Du möchtest viele Clients bedienen, betreibst ein Cafe, eine Bar oder ähnliches? Es gibt in deiner Umgebung sehr viele WLAN Netze?
Dann kommst du mit dem Einsteiger Modell für Freifunk Braunschweig schnell an technische Grenzen. Hier bietet es sich an einen größeren Router für Freifunk zu nutzten. Dieser kann zum einen mehr Clients bedienen aber auch auf 2 verschiedenen Frequenzen funken. Zum einen im viel genutzten 2,4GHz Band aber auch im noch wenig genutzten und größeren 5GHz Band.
Hier eignen sich die Modelle TP-Link WDR3500, WDR3600 oder WDR4300 am besten.
Diese Anleitung ist für das Modell TP-Link WDR4300. Die Einrichtung der anderen Geräte unterscheidet sich jedoch nicht hiervon.
Um diesen Router für Freifunk zu verwenden musst ihn erst mit der Freifunk Firmware versehen. Wähle dazu "Stabile Version" und suche links nach "tp-link-tl-wdr4300-nd" bzw. deinm Router Modell

firmware.freifunk-bs.de
tp-link-tl-wdr4300

Hier musst du nun die zu deinem Router passende Version auswählen und herunter laden. Die Version deines Routers findest du auf der Unterseite deines Routers.

Version

CC-BY-SA 3.0 fototeddy

Starte nun deinen Router und verbinde ihn mit deinem PC. Unter 192.168.0.1 kannst du dich auf deinem Router einloggen (Benutzername: admin Passwort: admin). Hier wählst du links unter "System Tools" und dann "Firmware Upgrade" aus.

TP-Link System Upgrade

Jetzt nur noch die Firmwaredatei auswählen und das Upgrade starten.

Upgrade Button

Dein Router installiert nun die Freifunk Firmware und startet danach automatisch neu.
Beim ersten Start mit der Freifunk Firmware lädt dein Router einen Konfigurationsmodus. Dein Router ist nun wieder unter 192.168.1.1 zu erreichen.
In der Weboberfläche kannst du deinem Freifunk Router einen Namen geben.

LuCi Knotenname

Wenn du deine Internetverbindung per Freifunk teilen möchtest, muss du hier einen Haken setzen. Du kannst auch festlegen wieviel Bandbreit für Freifunk zur Verfügung steht.

LuCi Share

Wenn dein Freifunk Router auf der Karte erscheinen soll. Musst du hier deine Koordinaten eintragen.

LuCi Map

Abschließen trägts du noch eine Kontakt E-Mail Adresse ein und klickst auf "Speichern & Neustarten".

LuCi Mail

Verbinde nun den blauen WAN Port des Routers mit deinem Internetrouter und genieße braunschweig.freifunk.net
Nun siehst du zum einen das "braunschweig.freifunk.net" Netz aber auch das "braunschweig.freifunk.net (5GHz)" Netz.

WAN

CC-BY-SA 3.0 fototeddy

FF ssid

Am besten stellst du deinen Freifunk Router nun noch so auf, dass er möglichst gut von anderen erreicht werden kann.

FFfenster

CC-BY-SA 3.0 fototeddy